Schwangerschaftstest - ab wann ist ein Schwangerschaftstest sicher?

Aus der Rubrik: Schwangerschaft, Kinderwunsch, Baby-Lexikon Buchstabe S
Autor: Redaktion baby-garten.de

Egal, ob Sie sich schon lange danach sehnen, endlich schwanger zu sein, oder ob Sie eher Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft haben, in jedem Fall kann ein Schwangerschaftstest Ihnen schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt Gewissheit darüber verschaffen, wie es um Sie steht. So neugierig und erwartungsvoll Sie aber auch gestimmt sein mögen, Sie sollten lieber nicht zu ungeduldig sein. Erst wenn sich das Schwangerschaftshormon HCG (humanes Choriongonadotropin) gebildet hat, können Schwangerschaftstests wirklich sicher sein. Je mehr Ihnen eine Schwangerschaft also bedeutet, desto wichtiger ist die Frage: Ab wann ist ein Schwangerschaftstest tatsächlich sicher?

Bluttest oder Urintest?

Bluttest als Schwangerschaftstest
Oft reagiert der weibliche Körper schon kurz nach der Empfängnis spürbar auf eine beginnende Schwangerschaft. Wenn Sie merken, dass Ihre Brüste spannen, Sie keine Lust mehr auf Alkohol oder Zigaretten haben oder Ihnen morgens übel wird, kann das der Anlass sein, bereits zu diesem Zeitpunkt – noch bevor Sie wissen, ob die Menstruation tatsächlich ausbleibt - einen Bluttest machen zu lassen.
Die hochsensiblen Bluttests können schon ab dem sechsten Tag nach einer Empfängnis Auskunft über das Bestehen einer Schwangerschaft geben. Diese Tests werden in der Arztpraxis durchgeführt und reagieren schon auf minimale Mengen des Schwangerschaftshormons HCG. Meistens aber ist der Bluttest der zweite Schritt und wird erst dann durchgeführt, wenn ein vorhergehender Urintest ein positives Ergebnis anzeigte.

Urintest als Schwangerschaftstest
Den Urintest können Sie in aller Ruhe zu Hause durchführen - und das gleich am ersten Tag nach Ausbleiben der Menstruation. Der Test stellt dann mit 99-prozentiger Sicherheit fest, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht; vorausgesetzt allerdings, dass Sie immer einen regelmäßigen Menstruations-Zyklus hatten. Urintests bekommt man in der Apotheke und auch in manchen Supermärkten, sie kosten etwa 20 Euro.

Schwangerschaftstest



Ursachen für Fehler beim Schwangerschaftstest
Besonders wenn Sie zu den Frauen gehören, deren größter Herzenswunsch ein eigenes Kind ist, sollten Sie einen Schwangerschaftstest nicht überstürzen. Zwar bildet sich das Schwangerschaftshormon HCG sofort nach dem Verschmelzen von Samen und Eizelle; doch kommt es auch bei gesunden Frauen vor, dass sich das befruchtete Ei nicht in der Gebärmutter einnisten kann und abstirbt. Selbst wenn der Schwangerschaftstest zunächst positiv ausfiel, waren dann alle Hoffnungen oder Befürchtungen umsonst.

Insofern bezieht sich die Frage: „Ab wann ist ein Schwangerschaftstest sicher?“ nicht nur auf die medizinischen Möglichkeiten, sondern auch auf Ihre Psyche und darauf, wie Sie mit einer möglichen Falschmeldung umgehen können. Mit jedem Tag, den Sie länger Geduld haben, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie wirklich wissen können, woran Sie sind.

Positives Ergebnis durch einen Bluttest bestätigen lassen
Sollte der Schwangerschaftstest ein positives Ergebnis anzeigen, ist es sinnvoll, die Diagnose durch einen Bluttest bestätigen zu lassen. Der gibt dann zusätzlich Auskunft über die Höhe des HCG-Spiegels und damit zugleich darüber, in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich befinden.

Außerdem können Sie dem Arzt Ihres Vertrauens Fragen stellen, eine Ultraschall-Untersuchung durchführen lassen und auch einen Termin für die erste Vorsorgeuntersuchung abmachen. Es ist so wichtig für Sie als werdende Mutter, dass Sie sich wohl und sicher fühlen können und das Gefühl haben, in guten Händen zu sein.

Fällt ein Schwangerschaftstest negativ aus, obwohl die Menstruation weiterhin ausbleibt, sollten Sie den Test nach einigen Tagen wiederholen. Vielleicht waren Sie in Ihrer Vorfreude oder Sorge etwas zu voreilig und haben den Test so früh gemacht, dass sich noch nicht genug vom Schwangerschaftshormon HCG im Urin bilden konnte, um eine Reaktion auf dem Teststreifen auszulösen. In den ersten 7 Schwangerschaftswochen verdoppelt sich das HCG alle 2 bis 2,5 Tage, so dass die Testergebnisse im Zeitablauf immer sicherer werden.

Kinderleichter Service zu diesem Beitrag

Weitere Beiträge aus dieser Rubrik

Hier erscheint demnächst eine Liste mit weiteren Artikeln aus dieser Rubrik.

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.

Seite hinzufügen...